Ausflüge Mallorca, I ♥ Mallorca
Schreibe einen Kommentar

Weingut Castell Miquel – Besuch einer mallorquinischen Legende

Mallorca hat nicht nur traumhafte Strände, Sonne und Badespaß zu bieten. Auch kulinarisch und kulturell kann man auf der Insel Einiges erleben. Wer also nicht nur Zeit am Strand verbringen oder einen Schlecht-Wetter-Tag sinnvoll nutzen will, für den bieten sich vielerlei Ausflüge an. Wenn man wie ich eine große Affinität zu guten Weinen und leckerem Olivenöl hat, dann kommt sicher die Besichtigung eines Weingutes mit Weinverkostung in Frage. Mallorcas Weine haben in den letzten Jahren eine echte Renaissance erlebt und spielen wieder ganz weit oben mit. Einer meiner mallorquinischen Lieblingsweine ist der Weißwein „Stairway to heaven“, den das Weingut Castell Miquel hervorbringt, das ich kürzlich besucht habe.

Weingut Castell Miquel

Weingut Castell Miquel

Das Weingut BODEGAS CASTELL MIQUEL liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft in Alaró, einem wirklich schönen Flecken auf Mallorca. Vom Weingut aus hat man einen malerischen Blick über das Tal und Felsformationen. Die Legende besagt, dass hier einst einem mallorquinischen Bauern ein Engel erschienen sei, der ihm empfahl, genau hier einen Rebstock zu pflanzen. Was der Bauer auch tat und sich daran erfreuen konnte, dass seine Weinreben sich bald zu den besten der Insel entwickelten. Aus lauter Dankbarkeit errichtete der Bauer der Legende nach, in einer Höhle eine Madonnenfigur, die allerdings, genausowenig wie die Höhle selbst, bis heute wiederentdeckt wurde.

Dass es die Höhle mit der Madonna gab, darauf weisen allerdings Einträge in den alten Plänen des Castells hin.

Heute gehört das Weingut Castell Miquel dem deutschen Professor Michael A. Popp. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Weintradition fortzuführen und rekultivierte an den gesegneten Hängen die alten Weinanbauflächen. Er taufte die geschaffenen Terrassenflächen „Stairway“, also englisch „Treppenstufen“, woraus eben auch der Name meines Lieblingsweines „Stairway to heaven“ abgeleitet wurde.

Sollte Professor Popp die Höhle mit der Madonnenfigur einmal entdecken, dann möchte er darin Wein anbauen. Und dieser soll dann wohl „Cueva Madonna“ (Cueva = spanisch: Höhle) heißen.

Weingut Castell Miquel

Weingut Castell Miquel

Weinprobe im Weingut Castell Miquel

Möchte man eine Weinprobe auf Castell Miquel machen, dann sollte man zunächst telefonisch oder per E-Mail einen Termin machen. Auf dem Weingut wird neben spanisch auch deutsch und englisch gesprochen. Ich durfte während der Weinverkostung je 3 Rot- und Weißweine und Cava probieren. Dazu wurden kleine Brothäppchen mit dem Olivenöl des Castells und eine würzige Paté de Cerdo, also Schweinepastete gereicht. Im Anschluss durften wir die Kellerräume mit Weinfässern bzw. Stahltanks, in denen der Wein gelagert wird und die Abfüllanlage des Weinguts besichtigen. Da gerade keine Erntezeit war, war hier kaum Betrieb und die Besichtigung zwar interessant, aber nicht wirklich spektakulär.

Im Anschluss durften wir noch durch die weitläufige Anlage des Castells spazieren und den spektakulären Ausblick genießen.

Die Dame, die mit uns die Weinprobe und Besichtigungstour gemacht hat, war freundlich und sympathisch. Sie machte auch keine Verkaufsveranstaltung daraus. Trotzdem sollte man natürlich im Hinterkopf haben, dass hier ein gewisser Zeitaufwand entsteht, der am Ende mit dem Kauf von ein paar Flaschen (oder Kisten) Wein oder Olivenöl abgegolten werden sollte. Und dass der Wein sehr lecker und von hervorragender Stilistik ist, will ich an dieser Stelle gerne nochmals erwähnen.

Weingut Castell Miquel

Kontakt Weingut Castell Miquel

Eine Anfahrtsbeschreibung und weiterführende Informationen gibt es auf der Homepage von Castell Miquel.

BODEGAS CASTELL MIQUEL
Apdo. Correos 11
Ctra. Alaró-Lloseta, Km 8.7
E-07340 Alaró, Mallorca

Telefon: +34 971 510 698
Fax:+34 971 510 669
E-Mail:info@castellmiquel.com

★ Wer jetzt Lust auf einen Urlaub auf Mallorca bekommen hat, der kann ihn hier direkt buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.