Dessous und MEER
Schreibe einen Kommentar

Unser BH: Ein stützender Alltagshelfer

BHs sind nicht nur für ein sexy Dekolleté zuständig. Neben dem Positionieren der Brüste verleiht er dem Gewebe stabilen Halt. Besonders bei sehr großen schweren Brüsten muss das Gewebe einer enormen Belastung standhalten. Dies kann auf Dauer die Rückenmuskulatur beanspruchen. Stabile Träger, feste Bügel und ein breit ausgeführter Steg sind daher ein absolutes Muss bei einem BH für große Brüste.

Eine optimale Unterstützung benötigen auch leichtere Brüste. Frauen mit kleineren Brüsten klagen meist genauso oft über Dehnungsstreifen, wie Frauen mit großen Brüsten. Dies legt an der sehr weichen, instabilen Form des Bindegewebes. Der BH kann hierbei helfen das zarte Gewebe vor weiteren Einrissen zu schützen.

Sexy Rundungen im Fokus

Neben der unterstützenden Wirkung ist die formgebende Eigenschaft des BHs sicherlich nicht zu vernachlässigen. Halfcup, Fullcups, Push-Up, Balconette, mit oder ohne Bügel – die Vielfalt der BH Modelle ist gigantisch. So bekommt jede Frau die Chance, ein BH zu wählen, der die eigenen Formwünsche zu hundert Prozent realisieren kann. Ihnen steht es offen, den Busen größer oder kleiner, runder oder flacher wirken zu lassen. So lässt sich jedes Kleidungsstück mit einem perfekt modellierten Busen kombinieren. Hinzu verleiht der BH eine rundum abgerundete Optik. Er formt nicht nur den Busen aus, sondern lässt durch das entstehende Dekolleté, die komplette Körperform weiblicher wirken.

Den Sport-BH nicht vergessen

Bereits bei leichtem Gehen wird der Busen, durch das ständige stoßartige Belasten de Gewebes, strapaziert. Sie können sich nun vorstellen, welche Kräfte bei einem ausgiebigen Workout mit Joggen, Seilspringen oder Burpees auf das Gewebe wirken. Einen Sport-BH sollte daher jede aktive Frau besitzen.

Ein hochwertiges Modell zeichnet sich durch diese Materialkonstellation aus. Unterhalb und zwischen den Brüsten verläuft ein Band mit sehr stabilem, stützendem Stoff. Die Brüste selbst werden von elastischem Material umgeben. So kneift der BH bei keiner Bewegung. Außerdem muss der elastische Stoff die komplette Brust umfassen und einen nahtlosen Übergang in die Träger ermöglichen. So bekommt der Busen durch die stabilen, breit ausgeführten Träger zusätzlichen Halt. Das Gewebe bleibt immer in Form, sodass es nicht zu starken Belastungen kommen kann. Hierbei spricht man von der „Bounce Control“. Es handelt sich um einen Indikator für die Stabilität des Materials sowie der Stützkraft.

Zudem sollte das Material sehr atmungsaktiv sein. Schweiß oder Hitze dürfen sich nicht im Cup anstauen. Dies würde nicht nur den Tragekomfort mindern, sondern die Haut des Busens durch dauerhaften Schweißkontakt strapaziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.